Bag in Box



Bag in Box in 3 oder 5 Liter - jetzt individuell bedrucken lassen!

Bag in Box ist die nachhaltige Verpackung für Ihre Getränke oder Flüssigkeiten. Und bei uns können Sie diese ganz einfach selbst gestalten. Mit Ihrem Design und Logo.


Wie funktioniert Bag in Box?

Wörtlich übersetzt bedeutet Bag in Box (BIB) „Beutel-in-Schachtel“.  Damit ist sie nichts anderes als eine Einwegverpackung für Flüssigkeiten, die die Vorteile zweier Materialien miteinander vereint. Sie kombiniert einen Karton mit einem dünnen Polyethylen-Beutel und gewinnt als Großverpackung für Flüssigkeiten immer mehr an Beliebtheit.

Genauso einfach wie das Prinzip der Verpackung ist die Entnahme der Flüssigkeit: Durch den integrierten Zapfhahn können Wein, Saft oder Chemikalien tropffrei und ohne Kontakt von Sauerstoff entnommen werden. Damit macht die Bag in Box Flaschen, Kanistern und Behältnissen aus Kunststoff zunehmend Konkurrenz.

Die Vorteile liegen auf der Hand: Große Füllmenge, günstiger Preis, einfaches Handling und frustfreie Entsorgung. Ja, selbst nach der Entleerung überzeugt die  Box als Alleskönner: Es muss weder Leergut umgetauscht werden, noch fällt im Vergleich zu Flaschen ein Reinigungsaufwand an. Stattdessen wird die Verpackung dem Recyclingkreislauf zugeführt, wo sie zu einem neuen Rohstoff verarbeitet wird.


Für welche Produkte gibt es Bag in Boxen?

Früher war sie ausschließlich als Bag in Box für Saft oder Wein bekannt, inzwischen ist sie für viele Arten von Flüssigkeiten und pastösen Lebensmitteln die Alternative zu Kunststoffverpackungen.

Ihre Einsatzbereiche für Lebensmittel reichen von Fruchtsaft, Fruchtsaftkonzentrat, Sirup, Essig, Speiseöl, Soßen oder Suppen bis hin zu Cider, Glühwein oder Punsch. Doch immer mehr geht der Trend auch im Bereich Chemie zu nachhaltigen Verpackungen wie der Bag in Box: Waschmittel, Spülmittel, Essigreiniger, Desinfektionsmittel, Seife – quasi jede Flüssigkeit oder Paste kann in einer Box verpackt werden.


„Bag in Box Apfelsaft“ – der Klassiker?

Die Bag in Box Apfelsaft ist umgangssprachlich auch als Saftkarton bekannt. Für Obstbauern liegen die Vorteile der Verpackung auf der Hand: Nicht nur der Prozess der Abfüllung wird erleichtert, sondern auch die Lagerung. Weil die Verpackungen gestapelt werden können, lässt sich die Box besonders platzsparend lagern. Gleichzeitig wird dadurch ein effizienter Transport ermöglicht – mit positiven Auswirkungen auf den CO2-Ausstoß und die Umwelt.

Doch auch der Kunde profitiert von der umweltfreundlichen Lösung aus Pappe: Der Inhalt bleibt vom ersten bis zum letzten Tropfen trinkfrisch, außerdem überzeugt die Bag in Box Apfelsaft durch ihre einfache Handhabung dank Zapfhahn und großem Verpackungsvolumen. Kistenschleppen adé! Natürlich eignet sie sich nicht nur für Apfelsaft, sondern auch für alle anderen Saftsorten. Ein Allroundtalent durch und durch.


„Bag in Box Wein“ – etwas für Genießer?

Unbedingt. Auch wenn das Image oft noch ein anderes ist, bietet Wein aus dem Karton ein Geschmackserlebnis ohne Wenn und Aber. Im Vergleich zu Flaschen hat die innovative Verpackung sogar den Vorteil, dass der Weinliebhaber weder einen Qualitätsverlust nach dem Öffnen, noch eine Verfälschung durch Korkgeschmack hinnehmen muss. Außerdem bleibt der edle Tropfen in der Bag in Box deutlich länger haltbar als in einer geöffneten Weinflasche.

Nach anfänglichen Bedenken sind inzwischen selbst renommierte Winzer davon überzeugt, dass die „Bag in Box Wein“ der traditionellen Weinflasche in Aspekten wie Genuss und Qualität in nichts nachsteht. (Quelle: www.weinfreunde.de )


Was ist ein Weinschlauch?

Die Bag in Box für Wein wird auch oft Weinschlauch genannt. Die Aufbewahrung von Wein in Schläuchen ist eine alte Tradition, die sich bis in die Antike zurückverfolgen lässt. 1965 wurde die Bag in Box als Patent eingetragen. Längst haben viele Winzer erkannt, dass die Bag in Box eine umweltfreundliche, günstige und transportoptimierte Alternative zur Flasche.

Wein in Flaschen ist sehr beliebt, aber manchmal ist ein Weinschlauch/Bag in Box die prakitschere Lösung. Leicht zu tragen, nicht zerbrechlich, im geöffneten Zustand länger haltbar und identisch zu Flaschenwein qualitativ gleichwertig. Und der Wein kann im Weinschlauch gekauft werden und in der Karaffe serviert werden.  

 

Welche Vorteile hat eine Bag in Box?

Dank der lichtabschirmenden Wirkung bleibt der Inhalt der Bag in Box sehr lange frisch. Die Kombination aus Wellpappe und Kunststoffbeutel verhindert die Gärung und Oxidation des Inhalts, da kein Sauerstoff an die Flüssigkeit gelangt. Gleichzeitig ist der Karton aus Wellpappe äußerst robust und verhindert Risse oder Beschädigungen am Kunststoffbeutel. Böse Überraschungen während Lagerung und Transport sind somit passé.

Einer der größten Vorteile ist die lange Haltbarkeit des Inhalts. Im geöffneten Zustand sind Getränke etwa zwei Monate haltbar, ungeöffnet sogar ein Jahr. Dies setzt voraus, dass alle Vorgaben bei der Abfüllung beachtet werden. Speziell bei Saft ist darauf zu achten, dass dieser heiß in den Beutel gefüllt wird.

Auch in puncto Sicherheit besticht die innovative Verpackungslösung. Während Glasflaschen schnell zerbrechen und zu Verletzungen führen können, zeichnet sich die Bag in Box durch ihre sichere Handhabung aus. Ein großer Pluspunkt – insbesondere dann, wenn Kinder im Spiel sind.


Was macht die Bag in Box von Straub so besonders?

Mit der Bag in Box bieten wir von Straub eine Verpackungslösung, die allen Anforderungen an Ressourcenschonung und Nachhaltigkeit gerecht wird. Egal, für welche unserer Varianten Sie sich entscheiden: Straub steht Ihnen während der gesamten Entwicklungs- und Produktionsphase als kompetenter Ansprechpartner zur Verfügung. Alle Prozesse kommen bei uns aus einer Hand, sodass wir während des gesamten Prozesses eine durchgängig hohe Qualität und Flexibilität gewährleisten.

100 Prozent Made in Germany und unsere fast 200-jährige Firmentradition stellen unsere Kompetenz im Bereich Verpackungen unter Beweis. Alle unsere nachhaltigen Bag in Boxen sind nach DIN EN ISO 5000114001 und 9001 auch FSC zertifiziert. 

Gut für die Umwelt

Wellpappkarton statt Flaschen – Bag in Boxen aus Wellpappe ist eine umweltfreundliche und nachhaltige Alternative. Die Bag in Box ist nämlich nicht nur nachhaltiger und günstiger, sondern lässt sich leichter transportieren, nimmt weniger Lagerplatz ein und spart im Vergleich zur klassischen Flasche beinahe 40 % des ursprünglichen Gewichts.

Aus dem geringeren Gewicht resultiert ein geringerer Kraftstoffverbrauch beim Transport, was letztendlich dazu führt, dass der Bag in Box im Vergleich zur Glasflasche viel weniger CO₂ verursacht. Auch das Recycling der Verpackung ist einfach, der Plastikbeutel wird über den gelben Sack entsorgt und der Karton gehört in die Papiertonne.

 

  1. Bag in Box 3 Liter
  2. Bag in Box 5 Liter